Zum Inhalt springen

17. März 2021: Antrag des Bovender Bündnis zur Erprobung von Raumluftfiltern in Bovender Grundschulen einstimmig angenommen !

Im Ausschuss für Schule, Sport, Kultur und Heimatpflege des Flecken Bovenden wurde am 16.03.2021 ab 17 Uhr in der Sportschule über einen Antrag zu dem Thema „Prüfung von Luftfiltern und Lüftungsanlagen für die Grundschulen und Kindertagesstätten“ beraten.

Allen Grundschulen im Flecken Bovenden soll so schnell wie möglich je ein Raumluftreinigungsgerät (Hersteller Trotec o.ä.) zur Erprobung zur Verfügung gestellt werden. Voraussetzung für den Einsatz ist die Prüfung der Filter nach DIN-Norm (EN1822). Ferner sollten nur HEPA-Filter „H13“ oder „H14“ eingesetzt werden. Hierfür werden zusätzliche Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt. Nach einer positiven Erprobung sollen dann alle Klassenräume in den Grundschulen des Flecken Bovenden hiermit ausgestattet werden. Die hierfür notwendigen Haushaltsmittel sind einzuplanen.

Um Zeit zu gewinnen, sollen auch gleich Geräte für interessierte KiTas so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt werden. Die Träger der KiTas sind hierbei mit einzubinden.“

Pressemitteilung Bovender Bündnis zum Beschlussantrag „Prüfung von Luftfiltern und Lüftungsanlagen für die Grundschulen und Kindertagesstätten“ im Schulausschuss des Flecken Bovenden am 16.03.2021 - „Wir lassen unsere Kinder in der Corona-Pandemie nicht allein!“

Im Ausschuss für Schule, Sport, Kultur und Heimatpflege des Flecken Bovenden wurde am 16.03.2021 ab 17 Uhr in der Sportschule über einen Antrag zu dem Thema „Prüfung von Luftfiltern und Lüftungsanlagen für die Grundschulen und Kindertagesstätten“ beraten. Die Verwaltung hat keinen Beschlussvorschlag unterbreitet. Die Mehrheitsfraktionen von SPD und CDU (Gruppe Bovender Bündnis) haben sich im Vorfeld auf einen Beschlussvorschlag verständigt. Hierzu erklären der Fraktionsvorsitzende der CDU-Gemeinderatsfraktion Harm Adam und der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Prof. Dr. Jörg Magull (zugleich Vorsitzender bzw. stv. Vorsitzender des Ausschusses) übereinstimmend:

„Seit über einem Jahr schränkt die Corona-Pandemie das öffentliche Leben massiv ein und stellt insbesondere die Kinderbetreuungseinrichtungen und die Schulen vor großen Herausforderungen. Wenn gleich die Impfkampagne jetzt auch auf Erzieher und Erzieherinnen, sowie auf Grundschullehrer und Grundschullehrerinnen ausgeweitet worden ist und die Einrichtungen und Schulen mit FFP2-Masken ausgestattet sind, bereitet der mangelnde Schutz der Kinder in den KiTas und Grundschulen große Sorge. Aus Sicht des Bovender Bündnis SPD/CDU kann es nicht sein, dass aktives Lüften die einzige wirkungsvolle Maßnahme ist, die von der Landesregierung propagiert wird. Wir befinden uns nach Auskunft des RKI bereits in der dritten Welle der Pandemie und die Gefahr für Kinder und Jugendliche auf Grund des mutierten Virus sich zu infizieren steigt. Gleichzeitig sollen KiTas und Schulen in den Regelbetrieb übergehen.

Wir wollen unsere Kinder in der Corona-Pandemie nicht allein lassen und deshalb hier mehr tun. Nach dem der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung dem Antrag von SPD/CDU zu den Raumluftfiltern einstimmig gefolgt ist, ist es an der Zeit den nächsten Schritt zu tun.

Daher stellt das Bovender Bündnis SPD/CDU folgenden Antrag:

Allen Grundschulen im Flecken Bovenden soll so schnell wie möglich je ein Raumluftreinigungsgerät (Hersteller Trotec o.ä.) zur Erprobung zur Verfügung gestellt werden. Voraussetzung für den Einsatz ist die Prüfung der Filter nach DIN-Norm (EN1822). Ferner sollten nur HEPA-Filter „H13“ oder „H14“ eingesetzt werden. Hierfür werden zusätzliche Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt.

Nach einer positiven Erprobung sollen dann alle Klassenräume in den Grundschulen des Flecken Bovenden hiermit ausgestattet werden. Die hierfür notwendigen Haushaltsmittel sind einzuplanen.

Um Zeit zu gewinnen, sollen auch gleich Geräte für interessierte KiTas so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt werden. Die Träger der KiTas sind hierbei mit einzubinden.“

Über die Erfahrungen der Erprobung ist im Verwaltungsausschuss zu berichten. Bei einem positiven Votum der Schulvorstände und KiTa-Träger soll der Verwaltungsausschuss über die Veranlassung der dann notwendigen Schritte beschließen.“

Download Format Größe
Pressemeldung Antrag Raumluftfilter PDF 302,0 KB

Vorherige Meldung: SPD Bovenden zum Tod von Thomas Oppermann

Nächste Meldung: Thomas Brandes als gemeinsamer Bürgermeisterkandidat für Bovenden gewählt

Alle Meldungen